Zutaten: Eine Dose gestückelte Tomaten 4 Knoblauchzehen  50 g Zwiebel  Basilikum, Thymian, Oregano je 10 g (sollte frisch sein, wenn nicht je 1 EL getrocknet und bei Basilikum Tk 10 g) Olivenöl Zucker Salz, Pfeffer   20 ml Balsamico Essig eventuell ein wenig Tomatenmark

Arbeitsanweisung:

Als erstes die 4 Knoblauchzehen und die Zwiebel schälen. Von den 4 Zehen 3 schön klein würfeln, auf keinen Fall pressen und die vierte Zehe leicht andrücken. Die Zwiebel einfach nur in zwei Hälften schneiden. Olivenöl erhitzen und die beiden Zwiebelhälften an den Rand legen. Jetzt die Knoblauchwürfel und den gehackten Basilikum dazugeben und leicht andünsten. Die Tomatenstücke bereithalten, damit man fix ablöschen kann, weder der Knoblauch noch der Basilikum dürfen zuviel Hitze bekommen, sonst ist die Sauce hin. Nachdem man die Tomatenstücke dazugegeben hat kommt die angedrückte Zehe und bis auf Salz und Pfeffer der Rest der Gewürze und eine Priese Zucker rein. Schärfe je nach Geschmack, die Sauce sollte nur würzig und nicht scharf sein. Jetzt kommt das wichtigste, der Balsamico Essig in die Masse.

Bevor ich die Nudeln aufsetze lasse ich die Sauce mindestens 30 min köcheln, für Pizza ne Stunde, grade Kräuter wie Oregano und Thymian brauchen Zeit. Und der Essig muss auch schön einkochen, am Anfang schmeckt man den ziemlich stark raus, aber das legt sich. Die Sauce schmeckt auch sehr gut mit Hackfleisch, nur halt bitte nicht vorher das Hack anbraten, Fleischröstaromen gehen gar nicht, sondern nach den Gewürzen das Hackfleisch einfach in die köchelnde Sauce reinbröckeln und dann mitgaren lassen.

Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Zwiebelhälften und die angedrückte Knoblauchzehe rausfischen. Wenn man die günstigen Tomatenstücke nimmt kann die Bindung fehlen und ihr braucht nen Esslöffel Tomatenmark.

 

Zutaten:

100ml Demi Glace,30g Zucker, 400ml Rotwein, Salz,Pfeffer

Arbeitsanweisung:

Die Demi Glace in einen Topf geben und erhitzen. Den Zucker un den Rotwein unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Passt gut zu : Fleisch, Geflügel, Kartoffel, Reis, Teigmaren

Zutaten:

1 kg Rindfleisch, 2kg Rinderknochen 80 ml Öl, 500g Wurzelgemüse 200g Zwiebeln, 12,5 g Knoblauch 50g Tomatenmark, 60 g Mehl

Gemischte Kräuter, 5 Lorbeerblätter, 5 Wacholderbeeren, 5g Senfkörner 500 ml Rotwein, 1000ml Wasser Salsz, Pfeffer, Madeira

Arbeitsanweisung:

Das Fleisch in 2 cm große Würfeln schneiden. Das Gemüse putzen und klein schneiden. Die Zwiebeln und die Knoblauchzehen grob hacken. Das Öl erhitzen, das Fleisch und die Knochen kräftig darin anbraten. Das Wurzelgemüse, Knoblauch und Zwiebeln dazugeben, ambraten, wenn es anfängt zu bräunen, das Tomatenmark unterrühren und mit Mehl abstäuben. Mit Wasser und Rotwein aufgießen, die Gewürze und die Kräuter dazugebenund im Ofen auf 180 Crad vorgeheizten Backofen 1,5 -2 std schmoren, gelegentlich umrühren. Die Soße durch ein Sieb abschütten. Mit Salz Pfeffer und Madeira abschmecken.

Wollt ihr daraus eine Demi Glace kochen dann bitte nicht stark würzen!!! Es wird zu 2/3 Reduziert. Konsistenz wie bei Marmelade.